Mitteilungen

Auszeichnung für die Rosenstadtschule

Eine in Norddeutschland einmalige Auszeichnung wurde am Mittwoch, den 13.9.2017, im Elmshorner Kreishaus verleihen: 41 Schulen aus dem gesamten Kreisgebiet wurden als Präventionsschulen ausgezeichnet.

Die Auszeichnung wurde vom Kreis Pinneberg gemeinsam mit dem Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) und dem Schulamt offiziell im Rahmen einer Feierstunde vergeben. Mit der Auszeichnung zur Präventionsschule wird das langjährige Engagement der Schulen in der Präventionsarbeit gewürdigt. In den ausgezeichneten Schulen ist die Prävention fest in den Schulbetrieb verankert. Sie verfügen über ausgebildete Präventionskoordinatoren und ein Konzept, dass bestimmten Qualitätsmerkmalen entspricht. „Prävention geht vor Intervention“ machte Landrat Oliver Stolz in seiner Begrüßung deutlich. „Ich freue mich, dass an einer so großen Anzahl von Schulen präventive Maßnahmen zielgerichtet, systematisch und nachhaltig im Schulleben verankert sind“.

„Seit 2010 haben im Kreis Pinneberg 90 Schulen in den vergangenen Jahren Präventionskoordinatoren ausbilden lassen und Präventionskonzepte erarbeitet. Damit haben sie Ihre Präventionsarbeit stark vorangetrieben“, erläutert Schulrat Dirk Janssen.

„Neben internen Maßnahmen vor allem zur Lebenskompetenzförderung der Schüler haben die Schulen auch externe Angebote verankert und ein tragfähiges Netzwerk ausgebaut. So haben die Träger der Sucht- und Gewaltprävention schon seit Jahren einen festen Platz in den Schulen eingenommen. Mit der Auszeichnung zur Präventionsschule wird das langjährige Engagement der Schulen gewürdigt“, so Silvia Stolze aus dem Fachdienst Prävention und Jugendarbeit weiter.

„Mit dieser Auszeichnung wollen wir Schulen im Kreis Pinneberg bestärken, ihre erfolgreiche Präventionsarbeit fortzusetzen und gemeinsam mit starken Partnern weiter zu entwickeln“, erläuterte Heike Kühl-Frese vom Zentrum für Prävention des Instituts für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) die Zielsetzung der Auszeichnung. Durch die in den Präventionskonzepten entwickelten transparenten und verbindlichen Strukturen erhielten Lehrkräfte Sicherheit im Umgang mit gefährdeten Schülerinnen und Schülern und erlangten Handlungskompetenz. „Bei der Umsetzung der Präventionskonzepte unterstützen wir die Schulen weiterhin je nach Bedarf durch Fortbildung und Beratung“.

Im Rahmen einer Feierstunde erhielten die Schulen ein Schild und eine Urkunde, musikalisch begleitet wurden die Anwesenden durch Musik der „Soul Boys“ (Schülerband Bismarck-Gymnasium).

Quelle: http://www.focus.de/regional/schleswig-holstein/kreis-pinneberg-41-schulen-als-praeventionsschulen-ausgezeichnet_id_7591381.html

Eine in Norddeutschland einmalige Auszeichnung wurde am Mittwoch, den 13.9.2017, im Elmshorner Kreishaus verleihen: 41 Schulen aus dem gesamten Kreisgebiet wurden als Präventionsschulen ausgezeichnet.

Die Auszeichnung wurde vom Kreis Pinneberg gemeinsam mit dem Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) und dem Schulamt offiziell im Rahmen einer Feierstunde vergeben. Mit der Auszeichnung zur Präventionsschule wird das langjährige Engagement der Schulen in der Präventionsarbeit gewürdigt. In den ausgezeichneten Schulen ist die Prävention fest in den Schulbetrieb verankert. Sie verfügen über ausgebildete Präventionskoordinatoren und ein Konzept, dass bestimmten Qualitätsmerkmalen entspricht. „Prävention geht vor Intervention“ machte Landrat Oliver Stolz in seiner Begrüßung deutlich. „Ich freue mich, dass an einer so großen Anzahl von Schulen präventive Maßnahmen zielgerichtet, systematisch und nachhaltig im Schulleben verankert sind“.

Eine in Norddeutschland einmalige Auszeichnung wurde am Mittwoch, den 13.9.2017, im Elmshorner Kreishaus verleihen: 41 Schulen aus dem gesamten Kreisgebiet wurden als Präventionsschulen ausgezeichnet.

Die Auszeichnung wurde vom Kreis Pinneberg gemeinsam mit dem Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) und dem Schulamt offiziell im Rahmen einer Feierstunde vergeben. Mit der Auszeichnung zur Präventionsschule wird das langjährige Engagement der Schulen in der Präventionsarbeit gewürdigt. In den ausgezeichneten Schulen ist die Prävention fest in den Schulbetrieb verankert. Sie verfügen über ausgebildete Präventionskoordinatoren und ein Konzept, dass bestimmten Qualitätsmerkmalen entspricht. „Prävention geht vor Intervention“ machte Landrat Oliver Stolz in seiner Begrüßung deutlich. „Ich freue mich, dass an einer so großen Anzahl von Schulen präventive Maßnahmen zielgerichtet, systematisch und nachhaltig im Schulleben verankert sind“.

Eine in Norddeutschland einmalige Auszeichnung wurde am Mittwoch, den 13.9.2017, im Elmshorner Kreishaus verleihen: 41 Schulen aus dem gesamten Kreisgebiet wurden als Präventionsschulen ausgezeichnet.

Die Auszeichnung wurde vom Kreis Pinneberg gemeinsam mit dem Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) und dem Schulamt offiziell im Rahmen einer Feierstunde vergeben. Mit der Auszeichnung zur Präventionsschule wird das langjährige Engagement der Schulen in der Präventionsarbeit gewürdigt. In den ausgezeichneten Schulen ist die Prävention fest in den Schulbetrieb verankert. Sie verfügen über ausgebildete Präventionskoordinatoren und ein Konzept, dass bestimmten Qualitätsmerkmalen entspricht. „Prävention geht vor Intervention“ machte Landrat Oliver Stolz in seiner Begrüßung deutlich. „Ich freue mich, dass an einer so großen Anzahl von Schulen präventive Maßnahmen zielgerichtet, systematisch und nachhaltig im Schulleben verankert sind“.

Weiterlesen …

Einladung Schulverein

Sehr geehrte Schulvereinsmitglieder, sehr geehrte Eltern,

der Schulverein der Rosenstadtschule Uetersen e.V. lädt Sie recht herzlich zur Mitgliederversammlung am Montag, den 25.09.2017 um 19.30 Uhr im Raum A11 (Hauptgebäude- Süd, Untergeschoss) ein.

Tagesordnung:

1) Begrüßung

2) Genehmigung des letzten Protokolls

3) Bericht des Vorstandes

4) Bericht der Kassenwartin

5) Bericht der Kassenprüfer

6) Entlastung des Vorstandes

7) Wahlen

a) 1.Vorsitzender

b) 2.Vorsitzender

c) Kassenwart

d) Schriftführer

e) Beisitzer

f) Kassenprüfer

8) Winterflohmarkt am 25.11.2017

9) Verschiedenes

Über eine rege Beteiligung würden wir uns freuen. 

Nicole Rümling und Claudia Ruhnau

Einladung als PDF-Download

Weiterlesen …

Einschulungsfeier für die neuen 5. Klassen

76 Schülerinnen und Schüler bilden die neuen 5. Klassen der Rosenstadtschule. Eltern, Schüler und Gäste erlebten in der Pausenhalle eine abwechslungsreiche Einschulungsfeier. Herzlich Willkommen!

Weiterlesen …

Offener Ganztag (=Angebote zur Freizeitgestaltung und schulische Nachmittagsangebote)

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

auch in diesem Jahr werden wieder viele interessante Arbeitsgemeinschaften (AGs) angeboten.

Bitte lest die Beschreibungen der AGs genau durch und füllt das „Anmeldeformular", das sich im Heft ganz hinten befindet, gut lesbar aus.

Das Anmeldefomular kann ab sofort bis Freitag, den 15. September 2017 um 12 Uhr im Sekretariat bei Frau Hympendahl und Frau Greßmann abgegeben werden.

Danach wird die Verteilung auf die AGs vorgenommen. Dies wird etwa eine Woche dauern. In manchen Fällen wird die Erfüllung eines Erstwunsches nicht möglich sein. Dann bemühen wir uns, dass mindestens der Zweit- oder Drittwunsch in Erfüllung geht. In welcher AG man letztendlich einen Platz erhalten hat, erfährt man von seinem Klassenlehrer.

Die AGs starten, wenn nichts anderes auf dem Vertretungsplan vermerkt ist, in der 4. Schulwoche, also ab dem 25.09.2017.

Die AG-Zeiten sind so gewählt, dass versucht wurde, eine Überschneidung mit Unterrichtsstunden im Stundenplan zu vermeiden.

Einen Hinweis möchten wir auch noch auf das AG Angebot des LMGs geben. Die AGs des LMGs können durch einen bestehenden Kooperationsvertrag auch von Rosenstadtschülern/innen genutzt werden. Einen Ausschnitt des AG Angebots ist in diesem Heft abgedruckt. Eine aktuelle Übersicht findet man auf der Homepage (www.ludwig-meyn-gymnasium.eu) des Gymnasiums.

Mit freundlichen Grüßen

   Silja Hauschild (Ganztagskoordinatorin)

   Frau Hympendahl und Frau Greßmann (Sekretärinnen)

   Gisela Leffers (Schulleiterin)

 

Weiterlesen …